Komplett berechtigterweise beliebt ist das Yachtcharter von Mallorca

Die Hauptinsel mit den Balearen sind eines der bekanntesten Urlaubsziele – Und das nicht nur für Deutschland. Dabei bietet die Insel einiges mehr, als das bekannte Strandleben. Aus diesem Grund muss man die Balearen und die Inseln von außen betrachten. Es gibt so viele tolle Ankerplätze bei den Balearen, deswegen wird das Urlaubsgebiet von Seglern geliebt. Hinzu kommt das klare blaue Wasser, die südliche Sonne sowie ein schöner Wind. Während den Saisons haben somit viele Skipper den Ehrgeiz, die Inseln zu umrunden. Das Segelyacht mieten auf Mallorca wird also immer beliebter.

Segelparadies Mallorca

Die Inselwelt der Balearen ist wahrlich ein Segelparadies. Wie abwechslungsreich und bunt der Segelurlaub ist zeigt alleine die Zahl der Ausgangshäfen. Pollenca kann zum Beispiel als Anfangsort ausgewählt werden, wenn man sich momentan im Norden der Balearen befindet. Hierbei können schöne Ausflüge zu der Nachbarinsel Menorca begonnen werden. Des Weiteren lockt die nördliche Hälfte der Balearen mit schönen Stränden und besonderen Buchten. Das Seegebiet ist auch aus vielen weiteren Gründen beliebt. Zum Beispiel, weil sich die starken Winde bereits sehr lange vorher ankündigen und man somit genau weiß, wann das Wetter perfekt ist. Eine der beliebtesten Inseln ist Mallorca auch, weil es im Sommer fast nie windig ist.

Die verschiedenen Buchten von Mallorca

Auf alle Fälle heißt es, komplett unabhängig bei dem Segelurlaub auf Mallorca zu sein. Seine Ziele können je nach Lust und Laune gewählt werden. Des Weiteren ist neben Mallorca und Menorca auch das Urlaubsziel Ibiza sehr beliebt und befindet sich unweit von den beiden Ortschaften entfernt. Mallorca lohnt sich somit auf jeden Fall. Der Hauptsitz der Charterflotten ist jedoch Palma. Daneben gibt es aber viele weitere Buchten und Ausgangshäfen, zum Beispiel Porto Colom oder in Pollenca im Norden der Inseln.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schreibe einen Kommentar