Costa Blanca mit dem Wohnmobil

Endlich Ferien! Das Wohnmobil ist gepackt und es geht ab in Richtung Spanien. Das Ziel ist die schöne Costa Blanca mit unendlich langen Küstenstreifen. Eines der beliebtesten Reiseziele Spaniens warten mit azurblauem Meer, weißen Sandstränden, traumhafte Küstenstädte wie Calpe, ein Reichtum an Kulturschätzen und einem interessanten Hinterland.

Bade- und Urlaubsorte wie der Sand am Meer

Das milde Mittelmeerklima begünstigt einen Urlaub mit dem Wohnmobil. Die gesamte Küstenstrecke der Costa Blanca abzuklappern verspricht nicht nur schöne Sonnenstunden, sondern ebenso traumhafte Sonnenuntergänge bei einem entspannten Sundowner.

An 300 Tagen im Jahr lacht die Sonne in Alicante und Benidorm. Die Costa Blanca lädt an 78 Strände und Buchen ein. Es gibt jede Menge Campingplätze für den nächsten Standort mit dem Wohnmobil.

Traumhafte Sehenswürdigkeiten so weit das Auge reicht

Nichts ist so einfach, wie mit dem Wohnmobil von Ort zu Ort zu sehen. Sehenswert ist die Kirche La Mare de Déu del Consol in Altea. Sie gehört zum Wahrzeichen der wunderschönen Costa Blanca. Costa Blanca bedeutet weiße Küste. Damit ist nicht nur der helle Sandstrand gemeint, sondern vor allem die vielen weißen Häuser. Der Kontrast spiegelt sich zwischen dem türkisfarbenen Meer und seinen blauen Schattierungen und der hellen Küste.

Alicante ist die Provinzhauptstadt und gehört neben den attraktiven Badeorten mit auf die To-do-Liste. In El Palmeral wartet der größte schöne Palmengarten mit mehr als 200.000 Palmen auf ihre Besucher.

Das Hinterland der Costa Blanca

Mit dem Wohnmobil lässt sich optimal das Hinterland erkunden. Sieben schöne und vor allem märchenhafte Burgen liegt versteckt in dem grünen Hinterland der Costa Blanca.

Hier zu gehören das Castillo de la Mola oder das Castillo de Petrer. Ein Abstecher lohnt sich ebenso in das Castillo de Castalla. Mit dem Wohnmobil lässt sich jede Sehenswürdigkeit leicht miteinander verbinden. Von Ort zu Ort bequem reisen.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schreibe einen Kommentar