Spanische Spezialitäten

Zu den spanischen Spezialitäten zählen viele Produkte aus der spanischen Küche oder den spanischen Lebensmitteln. Das Land bietet allein regional eine Vielzahl an Unterschieden und Traditionen, die mit ihren Eigenheiten überzeugen können.

Die spanische Küche

spezialitaeten-spanienDie spanische Küche an sich verarbeitet viel im Bereich Fisch und Meeresfrüchte, die meist fangfrisch auf den Tellern landen. Zu den beliebten Gemüsesorten zählen Kartoffeln oder Hülsenfrüchte. Spanische Lebensmittel gelten als abwechslungsreich und können von sehr hochwertiger Qualität sein. Die Menschen essen sehr bewusst und achtet auf eine frische und gesunde Zubereitung. Gerade Bio-Produkte stehen im Mittelpunkt des Kochens. Viele Gerichte und spanische Spezialitäten werden als Tapas bezeichnet. Dabei handelt es sich wörtlich übersetzt um leckere Kleinigkeiten, die in mehreren Schüsseln serviert werden. Auch die Spanier haben entdeckt, dass viele verschiedene Gerichte und Lebensmittel probiert werden sollten, ohne schnell satt zu werden. Die Vorspeisen dürfen als spanische Spezialitäten nicht vergessen werden. Hier finden sich echte Delikatessen, wie luftgetrockneter Schinken an Honigmelone oder eingelegte Championköpfe. Sowohl panierte als auch frittierte spanische Lebensmittel gehören zur besonderen Küche dazu. Zu jedem Hauptgericht darf der richtige selbst angebaute Wein nicht fehlen. Als Nachtisch kann man sich auf süße spanische Spezialitäten verlassen, wie die Crema Catalana.

Spanische Lebensmittel und die Besonderheiten

Eine Besonderheit der spanischen Küche oder der spanischen Spezialitäten ist das Olivenöl. Fast alle Gerichte werden ausschließlich mit Olivenöl zubereitet. Selbst Fleisch wird in Öl angebraten, weil dieses einen besonderen Geschmack bekommt und gleichzeitig nicht zu fettig wird. Manche Fleischsorten sind vorher an der Luft getrocknet, damit sie als spanische Spezialitäten das besondere Aroma bekommen. Die spanische Küche legt ebenso viel Wert auf Knoblauch. Vorspeisen sind mit Knoblauch eingelegt und bei Hauptgerichten darf das besondere Gewürz nicht fehlen. Die einzelnen Zutaten bleiben in der spanischen Küche meist noch erkennbar, denn es gibt wenig pürierte oder durchgedrehte Gerichte. Viele unterschiedliche Gewürze werden mit Bedacht eingesetzt und nur frisch als Kräuter verwendet.

Bildquelle: © Depositphotos.com / bezikus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *